Informieren Sie sich über Ihre Ausbildung:

  • 15. Juni
  • 29. Juni

jeweils von 18 - 19:30 Uhr

Sie wünschen eine persönliche Beratung oder wollen in den Unterricht schnuppern? Kontaktieren Sie uns! 0761-380 999 0 oder info(at)isw-freiburg.de

 

ISW Verbund - Ausbildung

Managementassistent/in:

Ihre Ausbildung mit besten beruflichen Aussichten

Fremdsprachen, Wirtschaft, Büroorganisation und internationale Geschäftskorrespondenz: Das sind die Themen, um die es bei der zweijährigen Ausbildung "staatlich anerkannte/r Management-assistent/in" geht. Neben diesen "Lernfächern" geht es bei der Managementassistent/in-Ausbildung auch um die Entwicklung interkultureller wie sozialer Kompetenzen und darum, sich sicher auf dem Parkett des internationalen Geschäftslebens bewegen zu können.

Absolvieren Sie bei uns Ihre staatlich anerkannte Managementassistent/in-Ausbildung

Exportorientierte Unternehmen und global handelnde Organisationen sind auf qualifizierte Mitarbeiter angewiesen, die sich auf allen Kommunikationsebenen sicher in der Wirtschaftssprache Englisch, aber auch auf Spanisch, Französisch oder Türkisch bewegen können. Verhandlungssichere Sprachkenntnisse sind von ebenso großer Bedeutung wie fundierte Kenntnisse in den Bereichen Handelskunde, Handelskorrespondenz, Marketing und interkulturelle Kommunikation. Von den Mitarbeitern des mittleren Managements wird erwartet, dass sie den Bürobetrieb verantwortlich führen können und sicher im Umgang mit EDV-Programmen und IT-Fragestellungen sind. Diese Fähigkeiten zu erlernen, ist das Ziel der Ausbildung Managementassistent/in an der ISW Business School Freiburg.

Und danach? Erkundigen Sie sich nach den weiterführenden staatlich anerkannten Bachelor-Programmen in Business und Management, die ISW in Kooperation mit renommierten Partnerhochschulen anbietet.

Treten Sie bei uns Ihre Managementassistent/in-Ausbildung an und profitieren Sie von unserem praxisorientierten Lehrprogramm. Zudem haben Sie viele weitere Vorteile, wenn Sie sich für unsere private Bildungseinrichtung entscheiden:

  • kleine Lerngruppen mit individueller Betreuung (10 bis 15 Teilnehmer in den Sprachhalbjahren)
  • Modularer Aufbau der Ausbildung mit insgesamt vier Teilabschlüssen
  • exzellent geschultes Dozententeam mit meist langjährigem beruflichen Hintergrund
  • Gute Kontakte in den Arbeitsmarkt
  • staatlich anerkannte Ausbildung mit besten beruflichen Aussichten in allen Branchen der Wirtschaft
  • Fördermöglichkeiten durch Schüler-BAFöG.
  • Fördermöglichkeit nach AZAV (z.B. Wiedereinstieg)

Ihre Ausbildung mit besten beruflichen Aussichten

3 Sprachen, 2 Jahre, 2 Abschlüsse

Exportorientierte Unternehmen und global handelnde Organisationen sind angewiesen auf qualifizierte Mitarbeiter, die sich auf allen Kommunikationsebenen sicher in der Wirtschaftsprache Englisch, aber auch Spanisch, Französisch oder Türkisch bewegen können. Verhandlungssichere Sprachkenntnisse sind von ebenso großer Bedeutung wie fundierte Kenntnisse in den Bereichen Handelskunde, Handelskorrespondenz, Marketing und interkulturelle Kommunikation. Von den Mitarbeitern des mittleren Managements wird erwartet, dass sie den Bürobetrieb verantwortlich führen können und sicher im Umgang mit EDV-Programmen und IT-Frage-stellungen sind. Diese Fähigkeiten zu erlernen ist das Ziel der Ausbildung Managementassistent/in und Europasekretär/in an der ISW Business School Freiburg. 

Perspektiven: Assistenzpositionen in Internationalen Unternehmensberatungen, International arbeitenden Organisationen (z.B. Caritas International, Greenpeace, Europaparlament), Hochschulverwaltungen (z.B. Universität Freiburg),Verlage und Medienunternehmen, Touristik- und Luftfahrtunternehmen (z.B. Lufthansa, TUI, Hilton), Hotellerie, Sport, Kultur und Freizeit (z.B. Disneyland Paris, Europa Park), Gesundheitsmarkt (Klinikverwaltungen, Kureinrichtungen)

 

Ausbildungsinhalte: Fremdsprachen, Wirtschaft, Büroorganisation und internationale Geschäftskorrespondenz

 

Start: April/Oktober

 

Dauer: 2 Jahre mit insgesamt 4 Teilabschlüssen - Detail

  

Zugangsvoraussetzungen: Allgemeine oder Fachhochschulreife. Mittlere Reife nach Zusatzqualifikation

Gutes Englisch Niveau (mind. 10 Punkte/ Note 2)

 

Sprachenausbildung: in Englisch, Französisch, Spanisch oder Türkisch

 

Förderung:

Fördermöglichkeiten durch Schüler-BAFöG

Fördermöglichkeit nach AZAV (z.B. Wiedereinstieg)

ISW Ausbildungsdarlehen

 

Gebühren

 

Ihre Vorteile:

  • Abschluss staatlich anerkannte/r Management-assistent/in
  • hervorragende Berufsaussichten in renommierten Unternehmen
  • Ausbildung mit Teilabschlüssen
  • verhandlungssicheres Auftreten in Englisch, Französisch, Spanisch oder Türkisch
  • kleine Lerngruppen mit individueller Betreuung
  •  exzellent geschulte Dozenten mit langjährigem beruflichen Hintergrund
  • hervorragende Chancen  auf dem Arbeitsmarkt
  • gute Aufstiegschancen
  • vergleichsweise hohe Anfangsgehälter für Absolventen
  • weiterführende staatlich anerkannte Bachelor-Programme in Business & Management
  • muttersprachliche Dozenten

 

Die Ausbildung dauert zwei Jahre und ist in vier Halbjahre gegliedert. Jedes Halbjahr hat einen Schwerpunkt, der mit Prüfungen und entsprechenden Teilabschlüssen (siehe „Abschlüsse“) beendet wird. 

Sollten Sie gezwungen sein, die Ausbildung abzubrechen, können Sie sich mit den Teilabschlüssen bereits auf dem Arbeitsmarkt bewerben. 

1. Halbjahr

Halbjahr Englisch, EDV + Französisch Vorkurs

2. Halbjahr

Halbjahr Französisch / Spanisch und EDV 

3. Halbjahr

Halbjahr Office und Wirtschaft, Spanisch Vorkurs und EDV 

4. Halbjahr

Halbjahr Französisch / Spanisch und EDV 

Schwerpunkt der Sprachsemester sind Wirtschaftskorrespondenz, Handelskunde, Landeskunde, Hörverständnis und Übersetzung. Unterrichtssprache ist die jeweilige Fremdsprache. Selbstverständlich werden Sie am ISW in den Fremdsprachen grundsätzlich von Muttersprachlern unterrichtet. Damit lernen Sie nicht nur unverfälscht die Fremdsprache, sondern zugleich auch die Mentalitäten der jeweiligen Länder authentisch kennen.

Beginn ist jeweils Ende April und Ende Oktober. 

{ BreezingForms : Simple_assistent,1,0 }

Absolvieren Sie bei uns Ihre Europasekretär/in-Ausbildung

Fremdsprachen, Wirtschaft, Büroorganisation und internationale Geschäftskorrespondenz: Das sind die Themen, um die es bei der zweijährigen Ausbildung Europasekretär/in (IHK) geht.

Die Ausbildungsinhalte entsprechen im Wesentlichen denen der staatlich anerkannten Managementassistent/in.

Exportorientierte Unternehmen und global handelnde Organisationen sind auf qualifizierte Mitarbeiter angewiesen, die sich auf allen Kommunikationsebenen sicher in der Wirtschaftssprache Englisch, aber auch auf Spanisch, Französisch oder Türkisch bewegen können. Verhandlungssichere Sprachkenntnisse sind von ebenso großer Bedeutung wie fundierte Kenntnisse in den Bereichen Handelskunde, Handelskorrespondenz, Marketing und interkulturelle Kommunikation. Von den Mitarbeitern des mittleren Managements wird erwartet, dass sie den Bürobetrieb verantwortlich führen können und sicher im Umgang mit EDV-Programmen und IT-Fragestellungen sind. Diese Fähigkeiten zu erlernen, ist das Ziel der Ausbildung Europasekretär/in an der ISW Business School Freiburg.

Und danach? Erkundigen Sie sich nach den weiterführenden staatlich anerkannten Bachelor-Programmen in Business und Management, die der ISW Verbund selbst oder in Kooperation mit renommierten Partnerhochschulen anbietet.

Entscheiden Sie sich für höchste Ausbildungsqualität und treten Sie bei uns Ihre Ausbildung an. So profitieren Sie von unserem praxisorientierten Lehrprogramm, unserer jahrzehntelangen Erfahrung und unserem innovativen ISW Verbund. Zudem haben Sie viele weitere Vorteile, wenn Sie sich für die ISW Business School Freiburg entscheiden:

  • kleine Lerngruppen mit individueller Betreuung (10 bis 15 Teilnehmer in den Sprachhalbjahren)
  • Modularer Aufbau der Ausbildung mit insgesamt vier Teilabschlüssen
  • exzellent geschultes Dozententeam mit meist langjährigem beruflichen Hintergrund
  • Gute Kontakte in den Arbeitsmarkt
  • staatlich anerkannte Ausbildung mit besten beruflichen Aussichten in allen Branchen der Wirtschaft
  • Fördermöglichkeiten durch Schüler-BAFöG.
  • Fördermöglichkeit nach AZAV (z.B. Wiedereinstieg)